Central European News in Chinese – 中欧与世界新闻 – 中欧社

环球日报再一次对德媒错误报道

p100125119
http://world.huanqiu.com/roll/2010-01/691336.html

据1月18日出版的《环球时报》报道,谷歌声称在华受到攻击的风波尚未平息,德国联邦宪法保卫局又抛出“德国企业也和谷歌一样遭受中国间谍攻击”的论调,并直指在德的3万名中国留学生、学者和教授是“躲在暗处的间谍”。

德国经济大报《商报》16日以“宪法保卫局警告高度威胁”为题写道,和谷歌一样,德国企业也遭到来自中国网络间谍的攻击。德国联邦宪法保卫局官员在接受该报采访时表示,自2005年以来,中国一直对德国企业进行秘密间谍活动,在德的60%工业间谍为中国人。

宪法保卫局还“特别提醒”说,具有创新尖端技术的德国中型企业是中国间谍的“最爱”。在德国生活着3万名中国留学生、学者、教授、外交官和技术人员,其中不少在德国国家科研项目和企业部门进行各种不同工作,他们会给德国造成无法估计的损失。

德媒和一些情报机构乱炒“中国间谍”给在德华人带来极为恶劣的影响。中国专家多次警告,如果这种不负责任的宣传持续下去,很可能会影响到两国关系。

(青木/环球日报驻德国特约记者)

德媒原文

http://www.handelsblatt.com/poli … ohes-risiko;2513095

BERLIN. Deutsche Sicherheitsbehörden schätzen das Risiko für deutsche Firmen als “hoch” ein, in Deutschland von chinesischen Bürgern ausspioniert zu werden. Wie eine Sprecherin des Bundesamtes für Verfassungsschutzes (BfV) dem Handelsblatt bestätigte, sind insbesondere die heimlichen Internetaktivitäten der Chinesen seit 2005 gleichbleibend stark. Experten schätzen den Anteil chinesischer Industriespionage auf 60 Prozent. Hintergrund ist das von der chinesischen Regierung verordnete Ziel, bis 2020 mit westlicher Spitzentechnologie gleichzuziehen.

Deshalb sieht der Verfassungsschutz insbesondere mittelständische Unternehmen mit innovativer Spitzentechnik als primäre Zielobjekte chinesischer Ausforschungen an. Wie umfangreich die in Deutschland lebenden rund 30 000 Chinesen – Staatsangestellte, Diplomaten, Techniker, Professoren, Studenten – in das staatliche Ausforschungsprogramm und die Aktivitäten diverser Geheimdienste eingebunden sind, kann das Amt nicht einschätzen. Belastbare Zahlen über die Zahl der Fälle und der Schadenshöhe gibt es nicht. Die Geheimdienste tappen weitgehend im Dunkeln.

Die Dunkelziffer ist hoch. Zwar wird deutschen Unternehmern vom Amt strikte Vertraulichkeit zugesichert, wenn sie Hacker oder andere Ausspionierungsfälle melden. “Allerdings sind die Firmen bei der Meldung von Vorfällen aus Angst vor Imageschäden sehr zögerlich”, bedauert das Kölner Amt.

Vor allem aber merken die meisten Unternehmen gar nicht, wenn ihre Computer angezapft werden und Informationen abfließen. Meldungen wonach die 30 000 Chinesen in Deutschland als Informationsbeschaffer oder gar Wirtschaftsspione unterwegs seien, verweist das Amt ins Reich der Legende: “Das ist definitiv falsch”, so das Amt zum Handelsblatt.

Elektronische Spionage erweist sich immer öfter als Vorstufe zur “klassischen” Spionage, indem derart Forschungsstand, Wissenschaftlernamen und Patentvorbereitungen erkundet werden, bevor die betreffenden Wissensträger kontaktiert werden. Tatsächlich finden schwerwiegende Fälle elektronischer Spionage immer wieder statt, wie das Bundesamt aus den Meldungen der Firmen schließt. Ein solch spektakulärer Fall aber wie im Jahr 2007, als sich chinesische Hacker Zugang zu Computern im Kanzleramt und im Wirtschafts- wie Forschungsministerium verschaffen konnten, wurde nicht wieder registriert.

Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), das den regierungseigenen Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB) mit 400 Bundesbehörden und 40 000 PCs betreibt, registriert “unverändert hohe” Angriffszahlen. Deshalb lässt sich der Bund die IT-Sicherheits-Vorsorge rund 70 Mio. Euro pro Jahr kosten. Der Bundesnachrichtendienst (BND) führt eine Liste chinesischer Stellen in Deutschland, die als Forschungsbüros getarnt angeblich Wirtschaftsspionage betreiben.

Nicht nur Staaten wie China, Russland und Iran sind wegen ihrer Spionage aktenkundig. Auch befreundete Staaten sind im Visier der Ermittler: Frankreich und die USA gelten als die Hauptnationen dieser “Spionage unter Freunden”, die sich vornehmlich auf dem Wirtschaftssektor abspielt. Am aktivsten ist dabei der US-Geheimdienst NSA (National Security Agency).

Kritik der Politik an dem fehlenden Unrechtsbewusstsein der Chinesen wird dennoch selten laut. Auch Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) sprach den mit Milliarden bezifferten Schaden bei seinem China-Besuch im vergangenen Dezember keineswegs an.

萍聚跟帖

如此明显的翻译错误只能说明环球报是故意撒谎,为了煽动国内民族主义情绪 。 唉 ,把大家都当成文盲么 ?

国安的环球干这种偷鸡摸狗的勾当可是老手喽

有些在德国待过德语超差的都回去做翻译了, 我个人认为像这样的大报不可能雇佣这样一个人,不过上次好像有帖子说中央台体育台的某个德语翻译就是拿的假文凭,好像也干得好好的不是吗?

又看了一遍,这个青木到底是谁啊,不是德语不好,就是品德有问题。